AUSSTELLERVERZEICHNIS 2017

Matthias Friedrich Muecke, aus Das tanzende Terrarium. Grotesque sentimentale
Matthias Friedrich Muecke, aus Das tanzende Terrarium. Grotesque sentimentale

Edition Nardus / Edition-Mueckenschwarm
Petra Natascha Mehler/ Matthias Friedrich Muecke

StandN°F 540

 

Originalgrafische Bücher, Druckgrafiken, vorrangig im Siebdruck


Edition-Mueckenschwarm
Alle Bücher der Edition sind mit Herz, Hand und Verstand gefertigt – jedes Einzelne ist ein Kunstobjekt und eine Schnittstelle zwischen Literatur, bildender Kunst, Musik und Video.

 

Edition nardus
Grafische Blätter und Bücher über »Orte« im Dazwischen und als Requisiten
für fiktive Geschichten.

 

D - 04207 Leipzig, www.edition-nardus.dewww.edition-mueckenschwarm.de

edition noir

StandN° E 533

Verlag und Druckwerkstatt für Grafik, Buchkunst und Ausstellungen Künstler: Bodo W. Klös, Frank Eißner, Tomi Ungerer, Lorenzo Mattotti, Günther Hermann u.a. Connection: Büchergilde Artclub, Taborpresse Berlin, Buch+Kunst Müth, Quetsche Handpresse, Oberhessisches Museum Gießen, Museum Innsbruck u.a.

 

 D - 35423 Lich, Ettingshäuser Straße 8, atelier.noir@t-online.de

www.edition-noir.de

Weiße Reihe der edition sonblom
Weiße Reihe der edition sonblom

Edition Schlitzohr
Britta Matthies

StandN° E 507

Britta Matthies, geboren 1949, studierte von 1968 bis 1973 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig (Diplom). Seit 1980 lebt sie mit ihrer Familie in Mecklenburg. Ihre Arbeitsgebiete sind Grafik, Malerei, Buchgestaltung und Illustration. In den letzten Jahren fand sie vor allem mit großformatigen Radierungen und Holzschnitten Beachtung. In der seit 20 Jahren bestehenden Edition Schlitzohr erscheinen von ihr gestaltete und teilweise mit Originalgrafiken in begrenzter Auflage versehene Texte des Schriftstellers Horst Matthies. In diesem Jahr werden druckfrisch
Neuauflagen und Erstauflagen von Kinderbüchern präsentiert.

 

D – 23996 Hohen Viecheln, Moidentiner Weg 3, britta.matthies@gmx.net
www.brittamatthies.dewww.editionschlitzohr.de

edition sonblom: Weiße Reihe & Kunstkassetten
edition sonblom: Weiße Reihe & Kunstkassetten

edition sonblom
Verlag & Galerie

StandN° E 549

Mit unserer Weißen Reihe verlegen wir jährlich in einer limitierten bibliophilen Edition (nur 300 Ex.) einen Text der Weltliteratur aus einem stets anderen europäischen Land – begleitet von exklusiv dafür gestalteten Grafiken. Vorzugsausgaben mit signierter Originalgrafik, jedes Exemplar handnummeriert, rote Fadenheftung; hergestellt mit höchsten künstlerischen
Ansprüchen und in bester handwerklicher Verarbeitung. 1. Platz des ORF in 2013. Aufnahme in das DLA Marbach in 2015, wiederholte Würdigung in der Presse. Neben unseren Editionen präsentieren wir Einzelblätter, Einblattdrucke und Mappenwerke unserer Grafikkünstler.

 

D - 48151 Münster, Paulstraße 5, mail@edition-sonblom.de

www.edition-sonblom.de

Elisabeth Kaiser-Arentz, Flucht, Farblinolschnitt in 3 Farben, 2016
Elisabeth Kaiser-Arentz, Flucht, Farblinolschnitt in 3 Farben, 2016

Elisabeth Kaiser-Arentz

StandN° E 525

Elisabeth Kaiser-Arentz ist in Duisburg geboren, in Unkel am Rhein aufgewachsen, sie studierte in Dortmund. Hier belegte sie schwerpunktmäßig
die Fächer Kunst und Kunsterziehung an der Pädagogischen Hochschule bei Professor Lothar Kampmann. Seit 1971 wohnt sie als freischaffende Malerin mit ihrer Familie im Bergischen Land. Heute umfassen ihre Arbeiten Siebdrucke, Radierungen, Monotypien, Wachsgemälde und seit mehr als 30 Jahren Linolschnitte. Mehr als 60 Einzelausstellungen, viele Beteiligungen.

 

D – Hückeswagen, Hochstr. 1, kaiser@way2art.de,  www.way2art.de

Ellen Korth, CHARKOW, Kunst-Fotobuch, 2016
Ellen Korth, CHARKOW, Kunst-Fotobuch, 2016

Ellen Korth

StandN° E 546

Ellen Korths Arbeit handelt von der Suche nach der Identität ihrer Mutter, die im Zweiten Weltkrieg aus Charkow (Ukraine) über Deutschland nach
Holland floh, ihre Vorgeschichte bis zuletzt verheimlichte und nahezu alle  Erinnerungsstücke vernichtete. Dieses belastende Geheimnis der Mutter wurde zum Impulsgeber für EllenKorths Kunstprojekt »Heimat und Identität«. Darin verknüpft sie die Suche nach der mütterlichen Herkunft mit aktuellen Bildstrecken von Menschen in den Niederlanden. Bei ihrer Recherche traf sie auf Menschen, die heimatgebunden sind. Gebunden an Orte, Häuser und Gärten oder in glücklichen Partnerschaften.

 

NL – Deventer, Papenstraat Nr. 21, ellen@ellenkorth.com, www.ellenkorth.com

Ferdinand Ruef, fedhe – box, Offset mit Orginalzeichnung, 2014
Ferdinand Ruef, fedhe – box, Offset mit Orginalzeichnung, 2014

fedhe

StandN° D 507

Laut dem österreichischen Künstler Ferdinand Ruef gibt es zu wenig Bücher mit Zeichnungen – »ein Missstand, der behoben gehört«. Unter dem Namen fedhe gestaltet er Hefte, Zines und Bücher mit geringer Auflage.
Die darin enthaltenen Zeichnungen kommen zumeist ohne Text aus, manchmal erfahren sie eine klare thematische Zuordnung, manchmal hängen sie inhaltlich nur lose aneinander. Die kleinen feinen Druckwerke sind teilweise in einer Serie zusammengefasst oder erscheinen auch als Einzelpublikation.

 

Austria – Wolfurt, Nr. 36d, office@fedhe.eu, www.fedhe.eu

Fee Brandenburg, Characters, Steinlithografie, Serigrafie, 2016
Fee Brandenburg, Characters, Steinlithografie, Serigrafie, 2016

Fee Brandenburg
Druckgrafik & Illustration

StandN° F 513

Fee Brandenburg ist Dozentin für Lithografie an der Folkwang Universität der Künste. In ihrem Atelier im Duisburger Hafen arbeitet sie als freie Grafikerin und Künstlerin an Projekten im Bereich Grafik, Illustration und
Trickfilm. Dabei werden die verschiedenen Drucktechniken Lithografie, Siebdruck, Linolschnitt und Radierung miteinander kombiniert. Studium Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Freie Grafik & Illustrationan der Folkwang Universität der Künste. Diplom mit Auszeichnung, anschließend Druckgrafikstipendium der Aldegrever Gesellschaft.

 

D – 47059 Duisburg, Atelierhaus hafenkult, Am Parallelhafen 12
fee.b@gmx.de, www.fee-brandenburg.de

 <<   <                                                                          >>   1  2  3   4  5  6  7  8

 

 


Interessenten, die an einem Messestand interessiert sind, melden sich bitte über das Kontaktformular unter dem Stichwort Aussteller an. 

Ausstellersuche

NÄCHSTE LEIPZIGER BUCHMESSE

15. – 18. März 2018