AUSSTELLERVERZEICHNIS 2017

Frank Eißner, Farbholzschnitt
Frank Eißner, Farbholzschnitt

Frank Eißner

StandN° F 511

Laut dem österreichischen Künstler Ferdinand Ruef gibt es zu wenig Bücher mit Zeichnungen – »ein Missstand, der behoben gehört«. Unter dem Namen fedhe gestaltet er Hefte, Zines und Bücher mit geringer Auflage. Die darin enthaltenen Zeichnungen kommen zumeist ohne Text aus, manchmal erfahren sie eine klare thematische Zuordnung, manchmal hängen sie inhaltlich nur lose aneinander. Die kleinen feinen Druckwerke sind teilweise in einer Serie zusammengefasst oder erscheinen auch als Einzelpublikation. 

 

D – 04317 Leipzig, Posadowskyanlagen 8, frankeissner-handpresse@t-online.de

Hans-Rainer Otto Rausch, Du & ich, Radierung, 2016
Hans-Rainer Otto Rausch, Du & ich, Radierung, 2016

Hans-Rainer Otto Rausch
Druckwerkstatt

StandN° F 507

In der Tradition von hallischer Kunst schaffe ich Druckgrafik und Kunstbücher als Unikat. Diese Arbeiten entstehen in eigener Werkstatt in den Techniken Radierung, Holzschnitt oder Lithografie. Diese Bücher beinhalten eine lose Grafikfolge, einige davon von Hand koloriert. In spielerischer Art gelingt mir mit Farben und Formen zu fabulieren, um so die unendliche Vielfalt der grafischen Techniken zu zeigen.

 

D – 06114 Halle (Saale), Ulestr.1, hro.rausch@icloud.com

Günther Hermann, Buchenallee, Aquatinta - Radierung von drei Kupferplatten, 2016
Günther Hermann, Buchenallee, Aquatinta - Radierung von drei Kupferplatten, 2016

Günther Hermann

StandN° E 505

Die Bilder des 1956 in Gießen geborenen Künstlers bieten für Kunstfreunde vor allem Landschaften, Gärten, Parks und Bäume. Hermann studierte 1978–1984 an der der Städel’schen Kunstakademie in Frankfurt/M. Auf seinen Reisen durch Europa sammelt er Naturerlebnisse von besonderer Ausstrahlung und Intensität. Besonders in den Farbradierungen aus drei Platten spielt die Auflösung der ansichtigen Welt in die drei Grundfarben Gelb, Rot, Blau eine bestimmende Rolle. Das Zusammenführen der Farben im passgenauen Druckvorgang der drei unterschiedlich geätzten Platten bewirkt den unverstellten Zauber seiner Grafiken.
Friedhelm Häring, Kunsthistoriker

 

D – 35112 Fronhausen, Am Scheid 3, guenther.hermann@online.de,

www.edition-noir.de/startHermann.html

Heidrun Klimmey, Never stop playing, Kaltnadelradierung, 2016
Heidrun Klimmey, Never stop playing, Kaltnadelradierung, 2016

Heidrun Klimmey

StandN° F 530

Heidrun Klimmey ist norddeutsche Handpressendruckerin. Ursprünglich aus Berlin, fertigt sie heute in ihrem Bad Doberaner Atelier Radierungen, Collagen und Materialdrucke als Unikat mit immer neuen Variationen sowie Künstlerbücher in Kleinstauflagen oder auch als Unikatbuch. Ihre Arbeiten enthalten neben Strukturen alltäglicher Gegenstände auch von ihr selbst geschöpfte Büttenpapiere. Kurze schräge Texte und das eigenverfasste Haiku sind ihre bevorzugte Ausdrucksform.

 

D – Bad Doberan, Erlengrund 37, post@heidrunklimmey.de, www.handpressendruck.com

Gabriele Sperlich, Schwebend 1, Farblinolschnitt, 2016
Gabriele Sperlich, Schwebend 1, Farblinolschnitt, 2016

Hoch + Partner
Galerie für Holzschnitt und Hochdruck

StandN° F 548

Die Galerie für Holzschnitt und Hochdruck ist ein Ort für Kunstproduktion und Präsentation. Die seit 2007 im Leipziger Stadtteil Lindenau ansässige Galerie widmet sich ausschließlich der grafischen Technik des Hochdrucks.
Eine Verbindung von Galerie und Druckwerkstatt ermöglicht das unmittelbare Miteinander von Arbeit und Ausstellung und eröffnet auch Einblicke in den Arbeitsprozess der vier Betreiber Harald Alff, Susann Hoch,
Stephanie Marx und Gabriele Sperlich. In ca. sechs Ausstellungen pro Jahr werden die unterschiedlichsten Positionen im Hochdruck gezeigt: generationen- und länderübergreifend.

 

D - 04177 Leipzig, Lützner Straße 85, Tel: 0163 - 34 10 661,info@hoch-und-partner.com,

www.hoch-und-partner.com

Thomas Paul Konietschke, Kassa, Unikatbuch, 2016
Thomas Paul Konietschke, Kassa, Unikatbuch, 2016

Kaefertal-Presse &
Edition Thomas Paul Konietschke

StandN° E 521

Die Kaefertal-Presse & Edition präsentiert zum ersten Male wieder – nach langer Ausstellungspause – neue Unikatbücher, Mappenwerk und Auflagenbücher in Leipzig.
Besonder sei auf ein Leporello hingewiesen, das ein Gedicht von Gertrud Kolmar erstmals in einer Polnisch-Hebräischen Übersetzung, versehen mit
farbigen Linolätzungen, vorstellt.

 

D – 6459 Eppertshausen, Sudetenstraße 17
www.kaefertal-presse.com

Katrin Roth, Lakeside 4, Monotypie, 2016
Katrin Roth, Lakeside 4, Monotypie, 2016

Katrin Roth

StandN° F 509

Katrin Roth studierte 2006 bis 2011 Malerei und Grafik in Bochum. Sie lebt und arbeitet in Duisburg. Ihre Atelierheimat ist das Künstlerhaus Hafenkult. Ausgangspunkt für Ihre Arbeiten sind erlebte Natur und Landschaften. In den aktuellen Arbeitsreihen Lichtungen und Vertikale bearbeitet sie
den Naturraum Wald. Neben der Malerei entstanden in den letzten Jahren Monotypien. Bäume werden reduziert zu vertikalen Streifen und Linien, thematisieren den Konflikt von Objekt und Zwischenraum.

 

 D – 47059 Duisburg, Am Parallelhafen 12, roth.katrin@gmail.com,

www.katrinroth-kunst.de

Kollektiv Tod, Ohne Titel (Handle with care), Plakatierte Farbholzschnitte, 2016
Kollektiv Tod, Ohne Titel (Handle with care), Plakatierte Farbholzschnitte, 2016

Kollektiv Tod Verlag

StandN° F 523

kollektiv tod sind künstlerbücher und street art--kollektiv tod sind künst lerinnen und künstler--kollektiv tod ist draussen und drinnen--kollektiv tod sucht und sammelt--kollektiv tod druckt und klebt--kollektiv tod ist wieder hier

 

D – 12049 Berlin, Karlsgartenstr. 14
kontakt@kollektivtod-verlag.de www.kollektivtod-verlag.de

 

  <<   <                                                                          >>   1  2  3  5  6  7  8 

 

 


Interessenten, die an einem Messestand interessiert sind, melden sich bitte über das Kontaktformular unter dem Stichwort Aussteller an. 

Ausstellersuche

NÄCHSTE LEIPZIGER BUCHMESSE

15. – 18. März 2018