AUSSTELLERVERZEICHNIS 2018

Kristina Andres, Fuchs und Hase, Grafik zum Buch, Holzschnitt, 2016/17 Maja Wallmann, Momente, Radierung, Aquatinta, 2014
Kristina Andres, Fuchs und Hase, Grafik zum Buch, Holzschnitt, 2016/17 Maja Wallmann, Momente, Radierung, Aquatinta, 2014

Kristina Andres / Maja Wallmann

StandN° F 531

 

Kristina Andres studierte Malerei bei Olav-Christopher Jenssen und ist seit
2002 freischaffende Malerin, Grafikerin und Autorin. Bevorzugte druckgrafische
Techniken: Radierung, Holz- und Linolschnitt.


Maja Wallmann ist freischaffende Grafikerin und Textilkünstlerin. Bevorzugte
druckgrafische Technik: Aquatinta.

 

D – 19399 Dobbin, Plagenweg 4,  post@kristinaandres.com, www.kristinaandres.com
D - 01468 Waldstraße 12 / Maja.Wallmann@gmx.de / www.majawallmann.de

Susanne Smajic, Radierung zu Des Kaisers neue Kleider, 2015
Susanne Smajic, Radierung zu Des Kaisers neue Kleider, 2015

Kunst- und Versandbuchhandel
Maria und Dr. Thomas Müth

StandN° E 501

Frank Eißner schneidet, pünktlich zur Messe, japanischen Motive ins Holz und druckt sie von Hand. Von Franziska Neubert und Petra Schuppenhauer gibt es Holzschnitte zu Gedichten von Tucholski und Ringelnatz, von Frank Eißner zu dem lyrischen Gedicht »Sing, Jacob, sing!« von Thomas J. Hauck als Erstveröffentlichung parallel zur edition noir. Seit 1990 widmen wir uns dem Handel mit schönen Büchern (vorwiegend aus und über Japan), Grafiken und japanischer Kunst. Seit einigen Jahren verlegen wir originalgraphische Linol- und Flachdruckkarten Leipziger Künstlerinnen, sowie Bücher und Kassetten mit Radierungen und Holzschnitten.

D – 47665 Sonsbeck, Husenstraße 30, buchundkunst-mueth@t-online.de www.buchundkunst-mueth.de

Frank Eißner, o.T., Lichtdruck, zweifarbig, 2015
Frank Eißner, o.T., Lichtdruck, zweifarbig, 2015

Leipziger Bibliophilen-Abend e.V.

StandN° E 414

Der LBA wurde 1991 neu gegründet. Ziel ist es, das Niveau von Druckgrafik,
Buchkunst und grafischer Industrie der Stadt hoch zu halten. Eine der vielfältigen Aktivitäten des LBA liegt in der Herausgabe bibliophiler Editionen, die Texte klassischer und zeitgenössischer Autoren mit originalgrafischen Techniken verbindet. Großer Wert wird dabei auf die Qualität
von Gestaltung, Druck und Verarbeitung gelegt. Der LBA versteht sich auch als Plattform für Nachwuchskünstler und -buchgestalter. Mitglieder des LBA bekommen eine limitierte originalgrafische Jahresgabe.

 

D - 04103 Leipzig, Gerichtsweg 28, Haus des Buches, t.gloess@web.de

www.leipziger-bibliophilen-abend.de

34. Leipziger Grafikbörse PASSAGE, KunstWandelhalle Bad Elster, 2017
34. Leipziger Grafikbörse PASSAGE, KunstWandelhalle Bad Elster, 2017

Leipziger Bibliophilen-Abend e. V.

StandN° E 543

Der Verein »Leipziger Grafikbörse e.V.« entstand 1991 als Weiterführung der bereits seit 1971 bestehenden »Leipziger Grafikbörsen«. In zweijähriger Folge werden Auswahlkollektionen unter thematischen Gesichtspunkten
erarbeitet und dazu jeweils bis zu 100 Künstlerinnen und Künstlern, vorwiegend aus Mitteldeutschlands Kunstzentren, eingeladen. Anliegen des
Vereins ist die Förderung künstlerischen Schaffens in originalen Techniken der Druckgrafik. Im November 2018 wird im Museum für Druckkunst Leipzig die 35. Leipziger Grafikbörse unter dem Thema PARADOX eröffnet. Nachfolgend wird sie an weiteren Standorten präsentiert.

 

D - 04229 Leipzig, Holbeinstraße 28b, leipziger.grafikboerse@gmx.de

www.leipziger-grafikboerse.de

Louise Heymans, Schattenspiel, Löwe, Farbholzschnitt, 2016
Louise Heymans, Schattenspiel, Löwe, Farbholzschnitt, 2016

Louise Heymans
Illustration und Druckatelier

StandN° G 522

In ihrem Atelier in Hamburg-Altona erschafft Louise Heymans stimmungsvolle und detailreiche Bildwelten für Kinder und Erwachsene. Ihr besonderes Interesse gilt dem Farbholzschnitt und der Mezzotinto-Radierung, sie entwirft Grafikserien, Bilder- und Künstlerbücher. Die Arbeiten der Illustratorin wurden bereits bei Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt, mit dem Förderpreis der Hans-Meid-Stiftung für Buchkunst und auf der internationalen Kinderbuchmesse in Bologna ausgezeichnet. Zur Zeit hat sie einen Lehrauftrag für Radierung im Bereich künstlerische Druckgrafik an der HAW Hamburg inne.

 

D - 22765 Hamburg, Zeiseweg 9, post@louise-heymans.de

www.louise-heymans.de

Marion Molter, zwischen den Jahren, Kalligraphien, 2017
Marion Molter, zwischen den Jahren, Kalligraphien, 2017

Marion Molter

StandN° E 547

Seit 2012 veröffentlicht Marion Molter ihre Schriftkunst-Kalender in kleiner
Auflage im Eigenverlag. Kalligraphisch umgesetzt werden ausgewählte Lyrik, Aphorismen und Worte. Hier präsentiert sie u.a. eine limitierte Pigmentdruck-Edition der neuesten Ausgabe »zwischen den Jahren«. Für jeden Monat des immerwährenden Kalenders steht ein Zwischen - Wort im Mittelpunkt. Darüber hinaus zeigt sie Schriftkunst im Original (Kalender und Einzelblätter). Von ausgewählten Motiven gibt es limitierte Pigmentdrucke auf Büttenpapier. Im Moment entsteht ein Unikat-Buch mit kalligraphischen Illustrationen, in dem sie erstmals auch als Autorin wirkt.

 

D - 24944 Flensburg, Twedter Feld 12, info@marion-molter.de

www.marion-molter.de

Andreas Hildebrand, Prototyp, Unikat, 33,3x52cm, 2017
Andreas Hildebrand, Prototyp, Unikat, 33,3x52cm, 2017

Nummeriert & Signiert
Maren Marzilger

StandN° E 513

Nummeriert & Signiert ist eine Online-Galerie für originale zeitgenössische
Grafik und Skulptur. Im Fokus stehen kleine Auflagen mit Unikatcharakter
von Künstlern, die in ihrer künstlerischen und technischen Sprache kaum unterschiedlicher sein könnten – entscheidend ist dabei weniger ihr Bekanntheitsgrad als vielmehr die Qualität ihrer Arbeiten. Auf der Messe zeigt die Galerie Werke von Adelheid Fuss, Andreas Hildebrandt, Mirjam Moritz, Andreas Toth, Detlef Schweiger, Irene Wieland, Max G. Grand-Montagne, Thomas van der Linde und anderen.
Wolfgang Hilbig

 

D - 01099 Dresden, Tieckstraße 11, willkommen@nummeriertundsigniert.de www.nummeriertundsigniert.de

Marianne Nagel, OVO, Wickelei auf Schreibmaschine, 2013
Marianne Nagel, OVO, Wickelei auf Schreibmaschine, 2013

Objekte der Begierde

Anne Deuter, Marianne Nagel, Silas Schmidt von Wymeringhausen

StandN° F513

Objekte der Begierde – Atelier und Raum für Buchkunst. Wir schreiben,
zeichnen, drucken, schöpfen Papier, experimentieren mit Form und Material
und produzieren kleine Auflagen. Das Buch ist für uns Gesprächsgrundlage
und wesentliches Schaffensinstrument. Nach einem Jahr Werkstattausbau
im Leipziger Westen haben wir Anfang 2018 einen Ort für Buchkunst eröffnet. Hier arbeiten wir, es finden Ausstellungen und Workshops statt. Das Buch ist für uns ein Werk im Dialog – es gestattet Unmittelbarkeit und Intimität.
Zu Dritt – Anne Deuter, Marianne Nagel & Silas Schmidt von Wymeringhausen
– freuen wir uns übers Büchermachen.

 

D - 04177 Leipzig, Georg-Schwarz-Str.11, info@objektederbegierde.com www.objektederbegierde.com

 <<   <                                                                          >>   1  2  3   4  5  6  7  8  9


Interessenten, die an einem Messestand interessiert sind, melden sich bitte über das Kontaktformular unter dem Stichwort Aussteller an. 

Ausstellersuche

NÄCHSTE LEIPZIGER BUCHMESSE

21.3 – 24.3.2019