Anna Andropova
Preisträgerin der Leipziger Buchmesse

STANDN° F 519

Anna Andropova, Wachbilder
Anna Andropova, Wachbilder

Die fünfundzwanzigjährige, in St.Petersburg geborene Kunststudentin
Anna Andropova bezieht sich mit ihren Arbeiten auf die Welt ihres Inneren.
Der Inhalt ihrer Grafiken sind Erinnerungen, Heimatsehnsüchte, Träume,
seltsame Raumsituationen, Emotionsebenen, andere Dimensionen und
Welten, die physikalisch nicht fassbar sind. Surrealismus und seltsamer
Realismus sind die Ausdrucksformen, mit denen Anna ihre Themen, die sehr
abstrakt sind, am besten umsetzen kann. Die Schablithografie unterstreicht
die Mystik ihrer Auseinandersetzungen. Ihre Bücher sind auch so konzipiert,
dass man durch sie wie durch Räume wandern kann.

 

D - 06114 Halle (Saale), Robert-Blum-Straße 7, anna-andropova@hotmail.de


Interessenten, die an einem Messestand interessiert sind, melden sich bitte über das Kontaktformular unter dem Stichwort Aussteller an. 

Ausstellersuche

NÄCHSTE LEIPZIGER BUCHMESSE

15. – 18. März 2018